14. Mai

Doppelpfändung – Das müssen Sie wissen!

Eine Kontopfändung oder eine Lohnpfändung treffen den Schuldner oft schon hart. Allerdings kann es sogar trotz bestehender Lohnpfändung zusätzlich auch noch zu einer Kontopfändung kommen. Bei einer derartigen Doppelpfändung wird dem Schuldner gleich zweimal Geld genommen, was schwerwiegende finanzielle Folgen haben kann. Wir können jedoch die Doppelpfändung für Sie beseitigen! Doppelpfändung  von Konto und Lohn.

30. Apr

Überstundenvergütung pfändbar?

Wer zahlungsunfähig ist und noch offene Rechnungen hat, muss sich auf die zwangsweise  Durchsetzung von Forderungen seitens der Gläubiger einstellen. Bei einer Zwangsvollstreckung werden dann gerne vor allem Forderungen des Arbeitnehmers gegenüber dem Arbeitgeber gepfändet. Auf diese Weise kommen die Gläubiger schnell an ihr Geld. Unter diese Forderungen fallen auch der Anspruch auf Überstundenvergütung. Doch.

16. Apr

Pfändung Urlaubsgeld?

Für den überschuldeten Arbeitnehmer ist die Freude groß, wenn zusätzliche Zahlungen den schmalen Geldbeutel auffüllen. Der Arbeitgeber gewährt Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld. Doch was passiert mit diesen Zahlungen bei Pfändung eines Gläubigers oder während eines Insolvenzverfahrens? Ist eine Pfändung tatsächlich möglich und der Arbeitnehmer geht leer aus? Pfändung von Urlaubsgeld: die gesetzliche Regelung Wie viel Geld.

1. Apr

Erben von Schulden?

Erben bedeutet nicht nur, dass der Erbe das Vermögen des Verstorbenen erhält. Ein Erben von Schulden ist ebenso möglich, denn sämtliche Verbindlichkeiten gehen auch auf den Erben über. Wenn die Verpflichtungen des Erblassers den Wert des Vermögens übersteigen, findet sich der Erbe dann vor einem Schuldenberg wieder. Welche Möglichkeiten es gibt dies zu verhindern wollen.

18. Mrz

Vermögensauskunft – Die 4 häufigsten Fragen und Antworten

Im Zwangsvollstreckungsverfahren stellt sich für viele Gläubiger die Frage, wie sie möglichst schnell und effektiv ihre Pfändungsforderungen durchsetzen können. Dies gelingt, wenn die Schuldner an Informationen über das Vermögen des Schuldners gelangen und so gezielt Pfändungen veranlassen können. Geeignetes Mittel ist dazu die Vermögensauskunft. Was ist eine Vermögensauskunft? Eine Vermögensauskunft (auch früher: „Eidesstattliche Versicherung“ oder.

4. Mrz

P-Konto Bescheinigung – was das ist und wer sie braucht

Im Falle einer Überschuldung greifen Gläubiger gerne auf das Konto des Schuldners zu, um wegen eigener Zahlungsansprüche dort zu pfänden. Das Konto ist dann schnell leergeräumt. Die Miete, der Strom und die weiteren Lebenshaltungskosten können nicht mehr bezahlt werden. Um derartiges zu verhindern ist der Schuldner mit einem P-Konto gut beraten. Ein ausreichender finanzieller Schutz.

10. Feb

Restschuldbefreiung – Das Ende des Insolvenzverfahrens

Das Wort Restschuldbefreiung klingt verlockend: Endlich von den Schulden befreit zu sein, wünschen sich die meisten Schuldner. Aber ab wann ist von den Schulden nur noch ein „Rest“ übrig, von dem man befreit werden kann? Die Restschuldbefreiung steht am Ende des Insolvenzverfahrens. Ich möchte Ihnen erklären, wie der Weg dahin aussieht. Die Restschuldbefreiung als Ende.

10. Jan

Privatinsolvenz anmelden: Die vier häufigsten Fragen

Was bedeutet es konkret, wenn man eine Privatinsolvenz anmelden muss? Viele Schuldner haben von der Privatinsolvenz gehört, wissen aber nicht, worum es dabei geht. „Insolvent“ heißt zahlungsunfähig.  Eine Privatinsolvenz ist aber etwas anderes! Man meldet sie beim Gericht und auch wenn der Schuldner zahlungsunfähig ist, bedeutet sie für diesen ein finanzieller Neuanfang. Man sagt zwar.

8. Dez

Die Pfändungsfreigrenze – Tipps vom Anwalt

Wer Schulden hat, kommt früher oder später mit der Pfändungsfreigrenze in Kontakt. Viele denken dabei an den Gerichtsvollzieher, der in einer Wohnung den berüchtigten Kuckucks-Aufkleber auf die Gegenstände klebt, die gepfändet werden sollen. Für Schuldner hat die monatliche Pfändung von ihrem Gehalt aber meist eine größere Bedeutung. Viele machen sich Sorgen, dass ihr ganzes Einkommen.

29. Sep

Insolvenz des Ehepartners?

Bei einer Überschuldung oder Insolvenz des Ehepartners kommt oft die Frage auf, welche Konsequenzen dies für den anderen Ehepartner hat. Haftet man selber auch für die Schulden des anderen bei Überschuldung oder Insolvenz des Ehepartners? Können die Gläubiger dann auch auf das eigene Vermögen zugreifen? Wir wollen hierüber aufklären und Verhaltenstipps geben. Haftung bei Überschuldung.